Sparen und Geld

Sehr viele Menschen in Deutschland sparen Geld auf Sparbüchern und  Tagesgeldkonten bei Hausbanken und Sparkassen und bekommen dafür nur minimale Zinsen. Durch die Inflation die deutlich höher liegt als diese Mini-Zinsen, wird das Geld sogar immer  weniger wert. Alternativ bieten einige Banken deutlich höhere Zinsen in der Nähe der Inflationsrate für Tagesgeldkonten an. Diese Banken sind genauso sicher wie Ihre Hausbank und ein Tagesgeldkonto ist sehr flexibel und hat keinerlei Kosten.

Auch in den heutigen Zeiten können Sie noch mehr als nur absolute Mini-Zinsen für Ihre Sparzahlungen gekommen. Mehr als 2,25 % p.a. sind machbar, 100 % garantiert und sicher.
Innerhalb gesetzlicher Einkommensgrenzen sind zusätzlich bis zu 87,36 Euro jährlich an Förderung möglich (Arbeitnehmersparzulage, Wohnungsbauprämie). Bei jungen Menschen (unter 25 Jahren) entfallen hier sogar noch zusätzliche Beschränkungen.

Seit letztem Jahr sind Mini-Jobber (bis 450,- Euro) in der gesetzlichen  Rentenversicherung versicherungspflichtig. Sie können sich davon befreien lassen, sollten sich diesen Schritt aber genau überlegen. Mit einer solchen Befreiung haben Sie zwar eine geringe Ersparnis (max. 17,- Euro monatlich) aber dafür verzichten Sie auf wichtige Ansprüche, z.B. bei Erwerbsminderung, Rehabilitation, Altersrente und Riester-Förderung.

Riester ist viel besser als sein Ruf. Neben den unbestrittenen Nachteilen gibt es auch viele Vorteile, es kommt immer auf die individuelle Situation an. Eine genaue Berechnung und Beratung ist Pflicht, insbesondere was den Bereich „Wohn-Riester“ angeht